Künstlerporträt: Patricia Piotrak

Patricia PiotrakÜber mich

Mein Name ist Patricia Piotrak. Ich bin 1977 in Chorzów (dt. Königshütte) in Polen geboren. 
Derzeit wohne ich in dem wunderschönen niedersächsischen Städtchen Winsen (Luhe) in der Nähe von Hamburg.
Ich bin ein lustiger, humorvoller Mensch, der es gerne bunt mag. Ich liebe Farben nicht nur in meiner Kunst, aber auch in meinem Privatleben. 
Ich bin ein großer Fan von Märchen (ja, auch noch in meinem Alter laugh),
Legenden und Mythen. Mich fasziniert das düstere Mittelalter. Auch Sci-Fiction und die Fantasy-Welt, die so oft beide eine Mischung aus Mittelalter, einer gegenwärtigen oder zukünftigen Parallelwelt, sowie Märchen und Legenden sind. Mein Bücherregal ist jedenfalls prall mit Märchen, Legenden und Mythen aus unterschiedlichen Ländern gefüllt. 
Sie sind auch ein Teil meiner Inspiration bei allen meinen künstlerischen Tätigkeiten. 

Ich langweile mich sehr ungern - meine Leidenschaft ist es daher künstlerisch tätig zu sein.
Das beinhaltet nicht nur abstrakte Malerei, sondern auch Schmuckdesign (Polymer Clay Art), Zeichnen, Töpfern und andere Bastelarbeiten … und vieles mehr. Leider sind die Tage für alle meine künstlerischen Leidenschaften einfach viel zu kurz. 

Kreativ war ich schon immer. Seit frühester Kindheit habe ich gerne gezeichnet. Auf dem Gymnasium war Kunst mein Leistungsfach. Ich wollte gerne Kunst studieren, jedoch die Arbeitswelt ist hart und ein Hobby zu einem Hauptberuf zu machen – leider sehr schwer. 

Das Malen abstrakter Bilder kam ziemlich spät. Ich fing damit professionell erst 2015 an und eröffnete dann auch meinen Online-Shop für abstrakte Kunst und für meinen selbst entworfenen Schmuck aus Polymer Clay.

Derzeit betreibe ich auch Auftragsmalerei für z.B. Büros oder Privat. Oft ist es so, dass jemandem ein Bild von mir sehr gefällt, er aber aufgrund seines Wohnstils das Bild in anderen Farben oder in einer anderen Größe wünscht. Auch der Schmuck wird auf Auftrag entworfen – je nach Vorliebe und Wunsch des Kunden. Oft soll es dann ein einzigartiges Geschenk für einen lieben Menschen sein oder auch z.B. ein Kostüm-Accessoire für eine Theatervorstellung, Fasching, Karneval oder Halloween. 

Malen ist wie eine fantastische Reise

Malen ist für mich wie eine fantastische Reise. Man taucht in ganz andere Welten ein. 

Ich male auf Leinwänden in allen Formaten von 50x50cm bis 160x160cm – am liebsten abstrakt mit Acrylfarben, Acrylmarker, Acrylspray und Zeichentusche – experimentiere auch gerne mit Spachtelmasse. Ich bin total verrückt nach kräftigen Farben – je bunter desto besser. Ich mag besonders Farbkombinationen wie blau-grün-violett oder gelb-rot-orange. Ich versuche mich auch an realistischen Bildern, aber durch meine Vorliebe zum Bunten, werden diese Bilder dann doch eher etwas abstrakt.

Ich male in fast jeder freien Minute, vor allem an den Wochenenden – manchmal sogar spät abends. Auch wenn ich schon im Bett liege, kommt manchmal plötzlich eine tolle Idee… und das wars dann mit der Nachtruhe smiley

Mich inspiriert fast alles. Manchmal ist es eine besondere Farbkombination in der Natur, ein seltsam aussehender Schatten, eine Form. Wenn man malt, betrachtet man alles um sich herum mit einem ganz anderen Auge – die Details, die man früher nie gesehen hat, werden plötzlich sehr interessant. 

Ich bin die ganze Zeit am lernen – oft sehe ich Bilder von anderen Künstlern und frage mich, wie sie das nur gemacht haben? Meine Lieblingskünstler sind u.a.  Claude Monet, Franz Marc (das „Blaue Pferd I“ und „Der Turm der blauen Pferde“ finde ich einfach unglaublich schön). 

Zeichnen – meine eigene Fantasy Welt

Gezeichnet habe ich schon seit meiner Kindheit. Bei Bleistiftzeichnungen – das muss ich zugeben – habe ich einen etwas seltsamen Geschmack… Es sind meist Bilder von abgenutzen oder kaputten Gegenständen, Ruinen, Monster… düster düster düster . Also meine eigene kleine Fantasy-Welt. 
Solche Bilder – finde ich – haben aber einen gewissen Charm. Auch ein kaputter, abgenutzter alter Schuh kann ein wunderschönes Bild werden. 
In der Tat sind aber oft Märchen, Legenden oder Fantasy-Geschichten genau meine Inspiration. 

Hier ein kleiner Ausschnitt aus meiner Zeichnung-Sammlung:
Zeichnungen von Patricia Piotrak

Polymer Clay Art – Schmuck nach eigenem Geschmack

Wie ich auf Polymer Clay gekommen bin? Ich weiß es nicht mehr… Ich weiß nur, dass ich bis dahin Knetmasse nur aus der Grundschule kannte und wusste gar nicht, dass man aus dieser Knetmasse so tolle Sachen wie Schmuck, Deko oder tolle Figuren basteln kann. 
Ich weiß nur, dass ich irgendwann mal in einem Bastelladen FIMO gesehen hab und die Bilder auf der Verpackung… und da dachte ich, das muss einfach mal ausprobieren. 

Meine ersten Versuche waren… hmm… naja, nicht gerade ansehnlich laugh

Aber es ist ja auch noch kein Meister vom Himmel gefallen, also versuchte ich es weiter. Kaufte mir Bücher zu diesem Thema und bastelte, bastelte… bis mir das Ergebnis gefiel. 
Und auch – vor allem beim Schmuck – spielte meine kleine Fantasy-Welt wieder eine große Rolle. Endlich konnte ich Schmuck nach eigenem Geschmack herstellen: magische mittelalterliche Anhänger oder Steampunk-Schmuck (ich liebe Steampunk!). Das tollste daran ist, man kann den Schmuck so gestalten wie man will und so wie man es in einem Schmuckladen nicht bekommen würde. Somit wurde auch mein Schmuck ein Teil meines Sortiments in meinem Online-Shop. 

Die Magie meiner Kunst

Alle meine künstlerischen Arbeiten haben für mich persönlich etwas Magisches. Egal, ob ich male oder Schmuck entwerfe. Ich tauche jedes Mal in eine ganz andere Welt ein. Das sind immer meine großen magischen Momente. 
Diese Magie teile ich gerne mit allen Menschen, die meine Kunst bewundern und kaufen und ich freue mich sehr, wenn ich wiedermal ein positives Feedback von meinen Kunden erhalte. 
Also… lassen Sie sich auch verzaubern!

Fragen?
Haben Sie noch weitere Fragen zu meiner Person oder meiner Kunst? Schreiben Sie mir gerne per Mail an info@misque.de oder über das Kontaktformular.

UA-86517113-1